Sonntag, 28. Juli 2013

Urlaub in Heilbronn *-*

Halluuuu :D

Nach tausend Jahren  melde ich mich xD Ich war von Mittwoch bis heute in Heilbronn, eine Freundin besuchen :) Es war richtig richtig richtig schön und ich habe mich schon lange nicht mehr so gut erholt ^.^ Aaaaaaber ich fange mal ganz von vorne an: Während der Hinfahrt habe ich Lessing´s "Emilia Galotti" gelesen - ein sehr schönes Stück von ihm, was ich wirklich gerne gelesen habe :) Es handelt von einer wunderschönen jungen Frau, die bald heiraten soll. Unglücklicherweise ist der Prinz ihres Landes in sie verliebt und möchte die Heirat verhindern, damit die junge Frau Emilia, ihm gehört. Wie das Ganze endet verrate ich nicht - wär ja sonst Spoiler ;D


Und nun - was ich so in Heilbronn unternommen hab.

1. Tag: Ich war im Open Air Kino in der Schlussmacher (gleich vorweg - ich halte nicht viel von deutschen Filmen, da es nicht viele gute Konzepte bzw Schauspieler gibt) - ein sehr süßer Film, in den man mal so reinschnuppern kann :) Das ist jetzt der zweite Film mit Mathias Schweighöfer (Heiter bis wolkig, war der Erste, den ich von ihm gesehen habe - SEHR empfehlenswert!!), der mir gefallen hat und DAS soll was bedeuten xD Übrigens hat der Kerle einen sehr knackigen Hintern :D Ansonsten: Das Open Air Kino in Heilbronn war ganz gut gefühlt, es gab einige Gewinnspiele und wir hatten trotz Regenaussicht tolles Wetter :)

2. Tag:  Da waren wir im Hip- Island - einer Strandbar im Tiki Taka Land Stil ^.^  Sehr hübsch aufgebaut - es gab dort Liegestühle, wo man sich hinchillen konnte, ne schöne große Bar (die Cocktails waren exzellent - habe dort einen alkoholfreien Sportman getrunken und war begeistert *-*), eine Tanzfläche für Partywütige, und einen großen Stand, wo man was zu essen kaufen konnte ^^ Davor waren wir noch im Freibad - ein wirklich sehr hübsches Freibad, was die Bewohner dort haben, mit einem sehr schön gestaltetem Kinderbecken und die Becken selbst sind Solarbeheizt (!!) ^.^

3. Tag:  An dem Tag wurde mir das Heilbronner Volksfest gezeigt, was mitunter zu den größten Rummelplatzfesten in Deutschland gehört. Es war wirklich riiiiiiiesig - es gab 2 Geisterbahnen, ein Riesenrad, jede Menge Gewinspielbuden und und und ...  Von einigen Bahnen, bekommt man höchstwahrscheinlich ein Schleudertraumata, besonders von "the Beast", das sich wie ein Rad dreht und da dass ja zu langweilig wäre, sich die Sitze natürlich auch noch in 180° Grad Richtung drehen. Kurzum: man wurde nach allen Seiten hin und her geschleudert - Leute die so etwas mögen, werden "the Beast" lieben :D

4. Tag: Am Ende meines Miniurlaubs, waren wir noch zum Abschied im Lehners und haben da den Abend ausklingen lassen ^^





Grüßchen, Akime <3

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen